Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit ist laut Wikipedia: … die Nutzung eines regenerierbaren Systems in einer Weise, dass dieses System in seinen wesentlichen Eigenschaften erhalten bleibt und sein Bestand auf natürliche Weise nachwachsen kann.

Oder einfacher: nachhaltig leben heisst so zu leben, daß auch unsere Nachkommen noch mit denselben Standards leben können. Es werden dabei drei Faktoren berücksichtigt: Ökologie, Ökonomie und Soziales, oder anders: Umwelt, Wirtschaft und Mensch. Das heisst zB daß ein Bio-Betrieb (Umwelt) der finanziell nichts abwirft (Wirtschaft), nicht als nachhaltig bezeichnet werden kann. Ebenso nicht, falls dieser zwar hoch-rentabel ist, aber dabei die Rechte der Arbeiter zu kurz kommen (Soziales).

Mich fasziniert diese Idee da ich seit jeher offen für Umweltthemen war, doch bei den meisten sogenannten "grünen" Bewegungen kommt der wirtschaftliche Aspekt einfach zu kurz.
Ich weiss, daß wir noch weit von einem nachhaltigen Leben entfernt sind. Es ist nicht möglich, daß zukünftige Generationen so verschwenderisch leben können wie wir das heute tun. Ganz anders die Generation vor uns, welche in schlechteren Zeiten aufgewachsen ist. Ich denke da zB an meine Entern, welche im Gegensatz zu mir mit sehr viel weiniger (von allem) auskommen.

Dazu eine Podcast Empfehlung: "Das Abenteuer Nachhaltigkeit" von Michael Schaller enthält eine gute Erklärung dieses Prinzips und viele Tipps für ein nachhaltigeres Leben. Im Netz gibt es (wie immer) jede Menge weiterer Infos zum Thema.
Ich hab mir jedenfalls fest vogenommen, in Zukunft diesen Aspekt bei meinen Entscheidungen zu berücksichtigen.

NachhaltigkeitGeorg
00

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2016 by georg weis