WiMAX im Unterland

Ich muss zugeben, am Anfang war ich über den neuen Umsetzer der RAS in Laag nicht sehr erfreut, das nächtliche Rotlicht war anfangs ungewohnt und störend.

Nun hat so ein Umsetzer aber auch Vorteile, besonders für uns Technikfanatiker. So muss ich jetzt zB nicht mehr aus dem Haus um zu sehen ob draußen die Sonne scheint, ich sehe das ganz bequem vom Büro aus auf der Webcam welche am Umsetzer montiert ist und direkt nach Kurtatsch gerichtet ist ;=).
Spaß beiseite, so eine Webcam ist natürlich sehr nützlich wenn man unterwegs ist und mal sehen möchte wie das Wetter in Kurtatsch ist.

laag_hq_20110224

Und seit heute hat der Umsetzer bei mir einen weiteren Bonuspunkt: NGI EOLO hat dort eine WiMAX Antenne in Betrieb genommen. Das heisst also, ich werde hoffentlich bald einen besseren Internetzugang haben als dieses mickrige Mini ADSL von Telecom Italia. Ich habe mir schon mal einen Anschluss mit 5Mbit down und 1Mbit up bestellt, und wenn der gut läuft, dann sage ich der Telecom schriftlich “ciao”. Telefoniert wird sowieso schon seit Jahren ausschließlich über VoIP.


Ich bin zwar absolut kein Befürworter solcher Funklösungen, die Nachteile gegenüber Kabellösungen sind einfach zu groß.
Aber wenn seit Jahren von Telecom und von Politikern Versprechnungen gemacht werden, die nicht eingehalten werden, dann sehe ich keine andere Lösung. Und das ist sehr schade!


Auf dieser Karte sieht man die Ausstrahlung der neuen WiMAX Antenne, sie deckt die Dörfer Tramin, Kurtatsch, Margreid, Kurtinig und Salurn ab.

BTS_Laag

WiMAX im UnterlandGeorg
00

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2016 by georg weis