my little planets

Little Planet Dürrenstein

Little Planet”, so nenn man eine Bearbeitungstechnik bei der das Bild so verformt wird, als ob aus dem Weltall aufgenommen wäre. Das ganze ist mit dem richtigen Werkzeug relativ einfach zu machen, das Problem ist da schon eher ein geeignetes Foto dafür zu finden. Hier eine kurze Anleitung:

 

1) das Foto muss folgende Voraussetzungen haben: der linke und rechte Rand sollten möglichst gut zusammenpassen, damit man später die “Naht” nicht bemerkt. Der Vordergrund sollte irgendwie gleichmäßig sein, das wird der “Planet”, es sollte nichts über den oberen Bildrand hinausragen, das würde zu sehr verformt. Daraus ergibt sich, dass ein 360° Panorama sehr gut geeignet sein müsste. step1
2) Das Foto wird zu einem Quadrat geschnitten bzw zusammengestaucht. In Photoshop geht das mit Bild-Skalieren-Bildgröße, dann “Proportionen beibehalten” ausschalten und Breite und Höhe auf denselben Wert einstellen. step2
3) jetzt kann man ein bisschen nachbessern. Ich habe bei diesem Bild zum Beispiel den Himmel gleichmäßig gefärbt step3
4) das Foto um 180° drehen (Bild – Drehen – 180°) step4
5) das Verzerrungsfilter “Polarkoordinaten” aufrufen und dort “Rechteckig –> Polar” einstellen. .. und fertig ist der “Little Planet”.

Jetzt kann man das Bild eventuell noch nachbessern, in diesem Fall habe ich das Bild wieder um 180° gedreht und etwas beschnitten.

Little Planet Dürrenstein

 

Hier noch ein paar weitere Little Planets.

Dieses wurde aus dem 360° Panorama vom Roen vom letzten Sonntag erstellt.

Little Planet Roen

 

Hier ebenfalls ein 306° Panorama, diesmal vom Weißhorn.

weisshorn2

 

Und zum Abschluss die Kirche in Kurtatsch.

Little Planet Kurtatsch

my little planetsGeorg
00

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2016 by georg weis