Im Frühlingstal

10 Km, 2.5 Stunden, 350 Hm
Von Kaltern zu den Montiggler Seen, durchs Frühlingstal und zurück nach Kaltern

Jedes Jahr um diese Zeit, Ende Februar / Anfang März beginnt die Blütezeit im Frühlingstal, also früher als im restlichen Land. Dieses Tal zwischen dem Kalterer See und den Montiggler Seen liegt ja bekannterweise klimatisch besonders günstig.

Dieses Jahr ist es etwas anders, als ich von Kaltern starte in Richtung Montiggl zeigt das Thermometer gerade mal 2 Grad und es schneit Volle Kanne. Auch im Frühlingstal selbst liegt ca 10 cm Schnee und es schneit weiter.

Aber im südlichen Teil der Tales hat die Blüte Märzenbecher trotzdem schon begonnen. Zu sehen, wie die Blüten sich den Weg durch die Schneedecke suchen, macht das Schauspiel noch spektakulärer als andere Jahre.

Aber seht selbst…

USB2
Wenn die Zeit reif ist, dann kommt auch Schnee und Kälte nicht dagegen an.

 

USB1

 

 

DSC_4477DSC_4489
So sieht Montiggl und das Frühlingstal in diesem Jahr aus.

 

GPX-Track

Im FrühlingstalGeorg
30

3 comments on "Im Frühlingstal"

  1. herrlich, hab nicht geglaúbt, dass sie schon soweit sind. Da muss ich mich ja aufmachen, damit ich sie noch erwische :)
    LG Siglinde

  2. schön.. und nun freu ich mich auf den frühling :)
    lg magdalena

  3. Das ist einfach nur wunderschön. Ich freue mich schon auf meinen Urlaub Schenna. Südtriol ist toll zum Wandern. Genial übrigens, wie Sie die Wassertropfen auf den Blumen fotografiert haben. Das ist ein sehr schöner Effekt

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2016 by georg weis