Ein langes Wochenende in Hamburg

Von Hamburg hatte ich schon viel gehört und gelesen, dort war ich noch nie. Letztes Wochenende war es dann soweit, wir hatten Zeit und die Wetterprognose für Norddeutschland war ausnahmsweise sehr positiv. Die Anfahrt mit dem Auto ist zwar lang (1050 Km, ca 10 Stunden), aber die Alternativen Zug oder Flugzeug überzeugen uns noch weniger.

Hier die wichtigsten Stationen unserer insgesamt knapp 4 Tage, 2 1/2 davon in Hamburg.

 

1. Tag: Anfahrt über Ulm, Würzburg, Kassel bis kurz vor Hamburg, dort hatte ich in einem kleine Örtchen ein Landhotel gebucht.

 

2. Tag: kurze Fahrt bis nach Hamburg, hier parken wir das Auto und steigen um auf die Öfis. Dazu kaufen wir uns die Hamburg Card für 3 Tage. Als nächstes steht eine Stadtrundfahrt auf dem Programm (sehr empfehlenswert).
Nachdem uns Madame Toussand so gut gefallen hatte, besuchten wir auch in Hamburg das Wachsfigurenkabinett, das Panoptikum. Allerdings waren wir davon enttäuscht, es gibt nur wenige Figuren (angeblich 120) und diese reichen qualitativ nicht ansatzweise an die von London heran.
Nach dem Einchecken im Hotel und einer kurzen Rast, geht es mit der Fotoausrüstung in die Hafencity und zur Speicherstadt um die letzten Sonnenstrahlen einzufangen. Dort finden wir dann auch ein nettes Restaurant, das Schiffchen.

The Hanseatic Trade CenterNotruf HafenkanteHafencity
die Magellan-Terrassen in der HafencityHamburgs Speicherstadtnix los im Hard Rock Cafe

 

3. Tag: Vormittag ist Shopping angesagt, Hamburg ist ja bekannt für die vielen Einkaufs-Passagen. Wir besuchen die Mönckebergstraße, sie verbindet den Hauptbahnhof mit dem Jungfernsteig. Alle Geschäfte mit Rang und Namen haben hier eine Filiale.
Ein Besuch im Tierpark Hagenbeck kommt als nächstes dran, leider hab ich nicht viel Zeit und die Mittagssonne ist alles eher als ideal zum fotografieren. Dann schlendern wir über den Jungfernsteig und kehren im famosen Cafe Alex ein.
Am Abend machen wir noch eine Hafenrundfahrt im letzten Licht, eine sogenannte Lichterfahrt. So eine Fahrt in einer alten Barkasse kann ich nur jedem empfehlen, es geht durch den Containerhafen und auch zur Speicherstadt, zusätzlich erfährt man noch allerhand interessantes im Hamburger Dialekt.
Anschließend leckeres Abendessen (und –Trinken) im Hard Rock Cafe :-)

I am the King of Tierpark HagenbeckDSC_9337am Jungfernsteig
Beladung eines Containerschiffes
SkylineDSC_9581

 

4. Tag: ein wunderbarer Morgen, ideal für ein Fotoshooting in den ersten Sonnenstrahlen am Rathausplatz und in der Hafencity.
Dann Frühstück, Auschecken und Rückfahrt, diesmal über Nürnberg und München.
Hamburger Rathaus als HDRDer Rathausplatz durchs FischaugeDSC_9722_1_0

Ein langes Wochenende in HamburgGeorg
00

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2016 by georg weis