Ritten im Nebel

gemütliche Rundwanderung am Ritten
12,8 Km, 470 Hm, 3 Stunden

In fast allen Wandergebieten ist zur Zeit tote Hose, so auch am Ritten. Der Parkplatz in Pemmern ist leer und sämtliche Gasthäuser sind geschlossen.
Im Tal liegt heute ein zäher Hochnebel, die Sonne sieht man nicht. Erst hier oben in Pemmern (1542 m) kommt die Sonne durch. Von hier wandern wir auf Weg Nr. 25 und später Nr. 10 bis nach Oberinn (1302 m). Hier ist wieder dichter Hochnebel (hätten wir doch oberhalb von 1500 m bleiben sollen). In Oberinn hat der Gasthof Plörr geöffnet :-). Nach einer Stärkung geht es auf Weg Nr. 4A und Nr. 17 zum Riggermoos (1321 m). Hier links hinauf auf Weg Nr 6 nach Tann. Ab Tann ist es nicht mehr weit nach Pemmern. Wir machen aber einen kleinen Umweg über Steig Nr. 10 und Nr. 25 zurück zum Parkplatz.

Am Abend kommen wir dann wieder in sonnige Höhen, allerdings erst nach dem Sonnenuntergang.

das letzte Licht
DSC_1807Aalyahund so hat's heute über dem Hochnebel ausgesehen

GPX-Track

Ritten im NebelGeorg
00

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2016 by georg weis