Die Fanes-Sennes Runde

33,2 Km, 1400 Hm, 5 Stunden
MTB Tour in einer Traumgegend

Diese Tour sind wir schon mehrmals gefahren, zum ersten mal 1992. Und ich bin immer wieder überwältigt von der Landschaft im Fanesgebiet.

Start ist beim großen Parkplatz bei der Pederü Hütte (1550 m) bei St. Vigil im Enneberg. Es geht gleich ordentlich zur Sache, auf einem Schotterweg steil empor bis zur Hochfläche von Kleinfanes. Hier gibt es zwei große Hütten die zum Einkehren einladen, die Lavarella Hütte (2042 m) und die Fanes Hütte (2060 m).
An der Fanes Hütte vorbei zum Limojoch (2170 m) und dem gleichnamigen See. Von hier ist es nicht mehr weit bis zur Großfanes Alm. Die lassen wir links liegen und fahren immer weiter bergab, teils auf sehr auf ruppigen Forstwegen. Die Forststraße endet an einen Parkplatz, wir nehmen die Asphaltstraße links bergauf, der Markierung Malga Ra Stua folgend.

Ab der Malga immer weiter auf breitem und immer steiler werdenden Forstweg. Ein Stück musste ich das Rad schieben. Der Weg führt uns direkt zur Sennes Hütte (2126 m). Die Hütte ist heute randvoll, trotzdem gibt es nach einigem Warten das verdiente Mittagessen.

DSC_6649DSC_6623DSC_6627DSC_6652DSC_6657

Die Fanes-Sennes RundeGeorg
00

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2016 by georg weis