Der Peitlerkofel (2875 m)

Ein Klassiker. Lange aber eigentlich unschwierige Bergtour.
19,3 Km, 1370 Hm, 6,5 Stunden Gehzeit

peitlerkofel1_1600
Vom Parkplatz bei der Zanser Alm (1681m) bis zur Schlüter Hütte (2303m) sind es ca 1.5 Stunden.
Von der Schlüterhütte geht es fast eben bis zur Peitlerscharte (2363m), erst hier beginnt der eigentliche Anstieg. Im ersten Teil gewinnt man durch Serpentinen schnell an Höhe. Der zweite Teil ist ein einfacher Klettersteig. Es sind ca 20 Minuten Aufstieg durch Fels aber immer perfekt mit Drahtseilen gesichert und nie stark ausgesetzt.
Oben angekommen erwartet uns ein Herrlicher Rundblick. Von der Schlüterhütte bis zum Gipfel sind es 1 3/4 Stunden.

Auf dem Anstiegsweg geht es zurück zur Peitlerscharte und weiter bis oberhalb der Schlüterhütte. Hier halten wir uns links und bleiben auf dem Dolomiten Höhenweg Nr. 2. Es geht über ein Joch und vorbei an herrlichen Almwiesen bis zu eine kleinen, urigen Alm, der Medalges Alm (2293m), sehr zu empfehlen! Nach einer Stärkung geht es weiter zum nahen Kreuzjoch (2294m) und dann nur noch bergab bis zum Parkplatz bei der Zanser Alm. Ab Gipfel sind es nochmals gut 3 Stunden.

DSC_6742DSC_6745DSC_6757DSC_6788DSC_6789peitlerkofel2DSC_6845

Der Peitlerkofel (2875 m)Georg
10

One comment on "Der Peitlerkofel (2875 m)"

  1. schian, wor a erscht vor kurzem auf der Schlüterhütte, hot für mi ober greicht
    LG Siglinde

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2016 by georg weis