Zeinis, Partenen und die Bielerhöhe

49.4 Km, 800 Hm up + 1500 Hm down
Eine MTB Tour zwischen Tirol und Vorarlberg

Von Ischgl (1380 m) auf dem Talweg nach Galtür und Wirl und dann hinauf zum Zeinisjoch (1820 m) mit dem gleichnamigen See und Gasthaus. Von hier geht es am Kops-Stausee vorbei und auf steiler aber leider meist geteerter Straße hinunter nach Partenen (1040 m) wo die die Silvretta-Hochalpenstraße beginnt und man könnte dieser folgen bis zur Bielerhöhe. Das habe ich schon einige Male gemacht, und es ist nicht besonders angenehm dauernd von Motorrädern, Camper und Bussen überholt zu werden.
Also nehme ich die Vermunt-Seilbahn und spare mir so 700 Hm. Das coole dabei: oben angekommen geht es durch den ca 1.5 Km langen Stollen bis zum Vermuntsee auf 1743 m (siehe Video).

Nach der Abkühlung im Stollen wird es wieder heiß und steil, aber es fehlen nur noch 300 Hm bis zum höchsten Punkt der heutigen Tour: der Bielerhöhe (2037 m). Am Pass ist, wie immer im Hochsommer die Hölle los, unzählige Touristen drängen sich in die Souvenirshops oder spazieren der Staumauer entlang, einige umrunden gar den Silvretta-Stausee (ca 2 Stunden).

Ich kehre kurz unterhalb der Bielerhöhe beim Madleiner-Haus ein. Hier ist es wesentlich angenehmer, nur wenige Touristen verirren sich hierher. Nach einer Stärkung (Schmarrn) geht es ab der Bielerhöhe auf den neu angelegten Wanderweg zurück nach Galtür und Ischgl.

Blick ins MontafonDSC_9248Madleinerhaus, Partenen (A)

Und hier das versprochene Video vom Stollen:

GPX-Track

Zeinis, Partenen und die BielerhöheGeorg
00

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2016 by georg weis