Von Völs zum Schlern

17,6 Km, 1550 Hm, 6,5 Stunden
Steile Rundwanderung bei Nebel

der Rosengarten im Nebel

Der Schlern gehört zu meinen alljährlichen Standard Zielen, genauso wie der Roen oder das Fanesgebiet.
Nach dem Normalweg (hier und hier) und der Bärenfalle (hier) nehme ich diesmal eine steilere Variante.

Vom Parkplatz am Völser Weiher (1069m) auf Weg Nr 1 bis zum Bildstock “Peter Frag” (1664m). Hier den Weg Nr. 3, dem „Schäufelesteig“ links steil hinauf zum Schlernplateau und dann angenehm eben zum Schlernhaus (2455m).

Zum Gipfelkreuz am Pez (2568m) ist es nur noch 1/4 Stunde, aber heute ist starker Nebel und Null Sicht.
Nach dem Mittagessen im Schlernhaus nehmen wir den angenehmeren Weg Nr. 1 zurück zum Völser Weiher. Dieser Weg führt vorbei an der urigen aber leider geschlossenen Sesselschwaige (1940m) und dann auf dem “Prügelweg” durch die Schlernschlucht. Beim Bildstock “Peter Frag” stoßen wir wieder auf unseren Anstiegsweg.

 

Aufstieg zum Schlern über dem Schäufelesteig bei NebelAm PezDSC_7255DSC_7269DSC_7280DSC_7285

Von Völs zum SchlernGeorg
00

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2016 by georg weis